Phytotherapie

Die Phytotherapie ist in allen Kulturen der Erde tief verwurzelt und gehört zu den ältesten Heilweisen der Menschen. Die ältesten Schriften über die Kräuterheilkunde sind ca. 6000 Jahre alt und wurden am persischen Golf gefunden. Mit der Entwicklung der modernen Pharmazie ging leider das kostbare Wissen der Phytotherapie verloren. Im antiken Ägypten und alten China (ca. 3000 vor Chr.) sind Anwendungen mit Heilkräutern dokumentiert. Hippokrates und Dioskurides verfassten Lehrbücher als Grundlage für die Kräuterheilkunde um Christus herum. Hildegard von Bingen prägte im Mittelalter die Kräuterheilkunde. Im 19. Jahrhundert hielt Pfarrer Kneipp die Anwendung der Heilkräuter weiter hoch. Im 20. Jahrhundert wurde die moderne Phytotherapie wesentlich durch Prof. Dr. Rudolf Fritz Weiß geprägt, der das erste moderne Lehrbuch zur Phytotherapie verfasste.

Phytotherapie

Die heilsame Kraft der Natur

Phytotherapie ist die Heilung, Linderung und Vorbeugung von Krankheiten und Beschwerden durch Arzneipflanzen oder deren Teile (wie z. B. Blüten, Wurzeln, Blätter) oder Bestandteile (wie z. B. ätherische Öle). Zubereitungen aus Arzneipflanzen wie z. B. standardisierte Trockenextrakte, Tinkturen, Presssäfte und sogenannte arzneiliche Produkte aus Arzneipflanzen werden Phytopharmaka genannt. Die Sicherung ihrer Qualität, Sicherheit und Wirksamkeit wird durch das Arzneimittelgesetz (AMG) geregelt.

Kräuter in einer Schale

Die heilsame und unterstützende Kraft der Natur und ihre Kräuter können auf unterschiedlichem Wege genutzt werden: Tee, Wickel, Bäder oder Inhalation. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Kräuteranwendung z. B. im Rahmen von Entgiftung (westl. „Entschlacken“), Entsäuern, Reinigung oder Behandlung von Krankheiten. Da jeder Mensch ein Individuum ist und seine Beschwerden und Krankheiten einen eigenen Entstehungsverlauf haben, verordne ich individuell für Sie die Phytotherapie.

Zitat
Für jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen
- Sebastian Anton Kneipp

Sie möchten Sich näher informieren?

Rufen Sie gerne an oder schreiben Sie uns!
Wir sind für Sie da, von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr sowie Montag, Dienstag und Donnerstag jeweils in der Zeit von 15 bis 17 Uhr.

Aktuelles aus meinem Blog
Ernährungsmedizin
22.12.2023
Die Rolle des Darmmikrobioms für die Gesundheit des Menschen

Heute ist bekannt, dass es zu einfach gedacht ist einzelne Keime als Marker für bestimmte Krankheiten zu assoziieren, denn es ist schlichtweg unmöglich die über 1000 Arten unterschiedlicher Bakterienarten im Darm zu überblicken. Jetzt weiterlesen!